Fintelmannhaus - die "Gute Stube" von Mühlenberge

Historisches

Das Haus wurde 1701 erbaut als Haus für die Gärtnerfamilie der Gutsherren von Bredow. In diesem Haus begann die erfolgreiche Geschichte der königlich-preußischen Hofgärtnerfamilie Fintelmann.

Nach der Ausbildung zog Joachim Heinrich Fintelmann, der Vater des nebenstehend Abgebildeten 1727 in die Mark Brandenburg, wo er die Stelle des Gärtners bei der Familie von Bredow auf deren Gut in Senzke erhielt. Über das Aussehen des Gartens, den Joachim Heinrich Fintelmann pflegte oder anlegte, ist nichts überliefert, […]. Es ist aber nicht auszuschließen, dass das Anwesen wie eine 'Ornamental Farm' gestaltet worden war, mit barockem Ziergarten sowie wirtschaftlich genutzten Flächen und besonders als Baumschule florierte.

Als Friedrich II. nach der Thronbesteigung den Garten des Schlosses Charlottenburg instand setzen ließ, lieferte das Gut Senzke 1742 zwei vierspännige Fuhren Buchsbaum nach Charlottenburg. Fintelmann bekam vermutlich bei dieser Lieferung Kontakt zu dem dort amtierenden Hofgärtner Joachim Arndt Saltzmann und eine Anstellung im Schlossgarten. Wann er Senzke verließ und mit seiner Familie nach Charlottenburg übersiedelte, ist nicht bekannt.

Carl Friedrich Simon Fintelmann (* 6. Januar 1738 in Senzke; † 23. November 1811 auf der Pfaueninsel bei Potsdam) - Königlicher Hofgärtner in Charlottenburg
Carl Friedrich Simon Fintelmann (* 6. Januar 1738 in Senzke; † 23. November 1811 auf der Pfaueninsel bei Potsdam) war ein Königlicher Hofgärtner im Küchengarten von Charlottenburg

Lesungen

Am 22.04.2016 fand eine Lesung mit Eugen Gliege statt. Bei einem Glas Wein konnte man sich allerlei Interessantes aus den Ortsteilen von Mühlenberge und dem Ländchen Friesack anhören.

Ausstellungen

Malerei und mehr...

Anfang 2015 stellte der Heimatmaler Walter Ringel seine Ölbilder über Motive in Mühlenberge und aus dem Havelländischen Luch aus.


Storchenausstellung

Download
Einladung zur Storchenausstellung
Einladung zur Ausstellungserffnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.9 KB

Tourismusverein

Am 28.11.2015 beging der Tourismusverein Havelländisches Luch sein 25jähriges Bestehen im Fintelmannhaus. Nach jahrelangem Exil kehrte der Verein im Rahmen der BUGA 2015 in das Haus seiner Gründung zurück. Wir hoffen, dass der Verein helfen kann, das Haus gut zu bewirtschaften und zu entwickeln.